Montag, 7. Dezember 2009

Wie können psychosomatische Erkrankungen entstehen?

Dieser Beitrag richtet sich an Menschen, die sich mit Depressionen, somatoforme Störungen oder psychosomatische Störungen / Erkrankungen oder ähnlichen Fragen beschäftigen.

In einer Gesellschaft, in der die Medizin meldet, dass 70 bis 90 Prozent aller Erkrankungen psychosomatisch seien, da frage ich mich natürlich: Wie können solche psychosomatischen Krankheiten überhaupt entstehen?

Dr. Holger Berges zeigt in den folgenden drei Videos "Depressionen - eine ganzheitliche Betrachtung" seine eigene Sichtweise dar, die ich auch grösstenteils teile.

In den ersten beiden Videos zeigt er einige Ansätze auf, wie überhaupt solche Krankheiten womöglich entstehen könnten.

Im dritten Video zeigt er mögliche Therapiemöglichkeiten aus seiner Sicht auf.

In meiner Ausbildung zum Hypnose-Coach bei Hans-Peter Zimmermann am Institut für klinische Hypnose, habe ich sehr effiziente Therapiemöglichkeiten kennen gelernt, die ich auch besonders geeignet finde: Systemische Hypnosetherapie also virtuelles Systemstellen, die TimeLine-Therapie und bei körperlichen Traumata die BodyMemory-Technik.










Ähnliche Beiträge:

Depressionen werden oft durch existenzielle Veränderungen ausgelöst

Amalgam eine erhebliche Belastung für die Umwelt


Psychopharmaka - Antidepressiva

Kommentar veröffentlichen