Montag, 12. Januar 2009

Bizarre Taufe in Indien



In Westindien Solapur wird seit 500 Jahren ein bizarres Taufritual zelebriert. Die Gläubigen werfen ihre Babys von einem 15 Meter hohen Turm auf ein Sprungtuch.
Sie glauben dass dadurch ihre Kinder stark und gesund bleiben und von Unfällen verschont bleiben würden.
Ja, ich springe sehr gerne in den Schwimmbäder von den Sprungbrettern und kann bestätigen, dass der freie Flug schon was besonders ist, aber so früh müsste ich auch nicht unbedingt damit anfangen :-)
Hoffentlich geht das weiterhin gut!

Quelle: Reuters
Kommentar veröffentlichen