Freitag, 20. November 2009

Wie die Medien gewinnen

Je mehr die Medien einen kaputt machen, desto mehr gewinnen sie.
Die Skandalierung fördert das Misstrauen und die Medien profitieren davon.
Schon seit einiger Zeit ist dieses Phänomen, insbesondere in den USA, aber bei uns zu beobachten.
Momentan sind richtige üble Attacken gegen den amerikanischen Präsidenten zu beobachten, wie man im untersten Video sehen kann.
Was mir allerdings zu denken gibt, sind es genau diese Medien die unter Rupert Murdoch laufen, dessen Medien übrigens 3/4 der Weltbevölkerung erreicht, genau diese Attacken ausübt.
Da fragt man sich: Wer regiert eigentlich die Welt?
Ich würde mal frech behaupten, dass die Medien momentan die grösste Macht ausüben können.
Gut dass es das Medium Internet gibt, das gibt allen Menschen eine gewisse Macht, um eben solchen Attacken entgegenzutreten und um entsprechend aufzudecken zu können. Da findet momentan eine richtige Entwicklung statt. Das scheint gerade dem Murdoch ein Dorn im Auge zu sein, da sein Imperium gerade wegen dem Internet schrumpft.
Sorry, aber solche Berieselungen wie sie Fox und die Zeitungen mit den grossen Überschriften bringt, brauch ich nicht und es wäre nicht schade um sie.



ÜBLE NACHREDEN AUF OBAMA

Kommentar veröffentlichen