Donnerstag, 18. September 2008

Warst du schon mal in einer hypnotischen Trance?

Definition: Trance ist ein hervorgerufener Zustand der Bewusstseinsveränderung mit Einengung der Aufmerksamkeit, Minderung des Realitätsbezug und gesteigerter Suggestibilität.

Hast du es gemerkt, als du völlig in Gedanken versunken auf einer Buchseite verharrtest, ohne wirklich gelesen zu haben, oder verlief Die Zeit wie im Flug?
Hast du schon mal unerträgliche starke Schmerzen gehabt und plötzlich waren diese weg?
Hast du schon einmal ein Kind beobachtet, das sich völlig seinem Spiel hingab? Das Kind lernt auf diese Weise unbewusst.
Hast du schon mal erlebt, mit dem Auto unterwegs zu sein und dich gewundert, wie du die letzten Kilometer zurückgelegt hast? Vielleicht hast du auch schon mal die Ausfahrt auf der Autobahn verpasst und erst Kilometer weiter gemerkt, dass du die Ausfahrt verpasst hast?
Hast du schon mal jemanden beim Stricken zu geschaut, und dieser ohne hin zuschauen, sich angeregt mit jemanden unterhalten hat?
Hast du schon mal ein Bild gemalt und bist völlig im Hier- und Jetzt versunken?
Hast du dich schon mal beim Tanzen erlebt, dass alles völlig automatisch ab lief, ohne dir bewusst Gedanken gemacht zu haben, welcher Schritt als nächstes kommt?
Warst du schon mal beim Joggen und hast überhaupt nicht gemerkt, wie du die letzten Kilometer gelaufen bist?
Diese Trancezustände kennen wir aus dem alltäglichen Leben und diese haben Ähnlichkeit mit einer hypnotischen Trance.
Also, wie du sehen kannst, kann eine hypnotische Trance ein sehr angenehmer Zustand sein, und ist im Normalfall nicht mit Schlaf zu verwechseln. Es gibt verschiedene Formen hypnotischer Trance: Die oberflächlich hypnotische Trance ist eher dem Wachzustand und die tiefe eher dem Schlafzustand ähnlich. Für das Hypnose-Coaching genügt mir meistens der oberflächliche Zustand, dies ist ein günstiger Ausgangspunkt für die Ziele.
Kommentar veröffentlichen